Hygiene / Antiseptik

Hygiene / Antiseptik

Fachexperte & Ressortleiter: Prof. Dr. med. Axel Kramer

Experte für Hygiene und Umweltmedizin

Mehr Infos

Hygiene, zu deutsch Gesundheit, ist die Lehre von der Verhütung der Krankheiten und der Erhaltung und Festigung der Gesundheit. Zusammen mit der Umweltmedizin bildet sie ein Fachgebiet, das sich mit den Auswirkungen von Klimafaktoren, Strahlung, Schad- und Fremdstoffen in der Umwelt und Nahrung auf die Gesundheit = Risikofaktoren befasst. Sie untersucht diese Faktoren vor Ort und im Laboratorium, klärt ihre Wirkungsweise auf und bewertet sie aus der Sicht des Arztes. Sie entwickelt Grundsätze für den Gesundheitsschutz und erarbeitet vorbeugende Maßnahmen für die Allgemeinheit und den Einzelnen, z.B. Epidemiologie, Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Grundbereiche der Hygiene sind die Arbeits- und Sozialhygiene, die Umwelthygiene und die Krankenhaushygiene. Besonders letzteren kommt im Zuge des Klimawandels und dem Anstieg von nosokomialen Infektionen eine wachsende Bedeutung zu. Da Hygiene als übergeordneter Begriff der Gesundheitsvorsorge bzw. als primäre Präventivmedizin verstanden werden kann, steht sie in enger Beziehung zur Gesundheitspolitik und auch zur Gesundheitsökonomie.

© 2017 Medical Data Institute