Dr. Kurt Kaehn (Aschaffenburg)

Dr. Kurt Kaehn (Aschaffenburg)

Expert in Microbiology

Dr. Kurt Kaehn is a biologist and chemist specializing in microbiology.
He has worked as an independent consultant for the medical devices industry since 2003. Previously, he was invovled in research and, among other things, was among the first in Germany to produce laboratory scale monoclonal antibodies.
His core tasks are presently:
 
• Microbiology
• Drinking water treatment
 
The treatment of water is of utmost importance, most especially in the medical industry as patients must be protected to the highest degree from contamination by waterborne pathogens like pseudomonas, legionella, mycobacteria, chlamydia, aspergillus etc. As an expert in this field at the International Institute for Health Economics, Dr. Kaehn acts as a scientific consultant and writes expert reports for the assessment of scientific projects from a micro-biologist's point of view.
Dr. Kurt Kaehn is a member of various scientific societies and is the author of numerous publications on his scientific work.

 

Curriculum vitae

Dr. Kurt Kaehn ist Biologie und Chemiker (Studium 1970-1975 in Göttingen und Braunschweig). Promoviert hat er 1978 bei der Gesellschaft für Biotechnologische Forschung mbH in Braunschweig über Proteasen und Protease-Inhibitoren aus Mikroorganismen. Seine Mentorin war die spätere Bundesverdienstkreuzträgerin und Preisträgerin des deutschen Zukunftspreises Dr. M.R. Kula.
Seine Erfahrungen mit der Reinigung von Proteinen brachten ihn an Fachbereich Medizin der Ruhr-Universität-Bochum (1979-1988).

Im Jahr 1980 stellte er mit Fördermitteln als einer der ersten in Deutschland monoklonale Antikörper im Labormaßstab her. Mit diesen Antikörpern liessen sich die Entwicklung und die Verbreitung bestimmter Zelllinien während der Embryogenese beim Huhn analysiert. Parallel dazu wurden immunhistochemische Verfahren und in enger Zusammenarbeit mit der medizinischen Mikrobiologie verschiedene Antigen-Nachweisverfahren auf Grundlage der ELISA-Technik entwickelt. Durch diese immunologisch ausgerichtete Arbeitschiene kam der Wechsel in die Medizinprodukte-Industrie mit Schwerpunkt Blutbanken (1989-2000). Ab 2001 bildete die Mikrobiologie wieder den Arbeitsschwerpunkt und Trinkwasser war dabei ein Topthema.

Seit 2003 ist Herr Dr. Kaehn selbständig als Berater für die Medizinprodukte-Industrie tätig. Er ist Mitglied in verschiedenen Fachgesellschaften (Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene, Deutsche Gesellschaft für Wundheilung, Fachverband Biomedizinische Technik), berät den fbmt in Sachen Trinkwasserhygiene im Gesundheitswesen und hat über seine wissenschaftlichen Arbeiten zahlreiche Publikationen verfaßt.

Go back

© 2019 Medical Data Institute