Zukunftsforschung

Zukunftsforschung

Fachexperte & Ressortleiter: Leo A. Nefiodow

Experte für Zukunftsforschung

Mehr Infos

Gemäß der Theorie der langen Wellen ist der Gesundheitsmarkt die Wachstumslokomotive des 21. Jahrhunderts. Die Theorie der langen Wellen besagt, dass es nicht nur kurze und mittlere, sondern auch sehr lange Wirtschaftszyklen gibt, die mit Regularität ablaufen und ungefähr ein halbes Jahrhundert dauern, so genannte Kondratieff-Zyklen.

Kondratieff-Zyklen werden von bahnbrechenden Erfindungen – Basisinnovationen – ausgelöst. Basisinnovationen kann man im Markt sehr gut beobachten. Man kann messen, wie sie sich entwickeln, wo neue Firmen durch sie entstehen, welche neuen Produkte auf den Markt kommen, wohin die Forschung und Entwicklung wandert. Wendet man diese Merkmale heute an, dann kommt man zu dem Ergebnis, dass der sechste Kondratieff-Zyklus - nach der Zählweise der Ökonomen - ein Zyklus der Gesundheit sein wird. Die Nachfrage nach Gesundheit wird der Motor sein, der die Hauptrichtung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung der nächsten 50 Jahre prägen wird. Fast jeder zweite neue Arbeitsplatz, der in den USA seit dem Jahr 2000 geschaffen wurde, entstand im Gesundheitswesen, also im sechsten Kondratieff.

Die Erfahrung zeigt, dass in jedem Kondratieff-Zyklus in den Ländern, die dabei führend mitspielen, Vollbeschäftigung einkehrt, denn diese Länder schöpfen das volle Innovations- und Produktivitäts-Potenzial des jeweiligen Zyklus für sich aus und schaffen damit Vollbeschäftigung.

© 2017 Medical Data Institute