Prof. Dr. med. Markus Stücker (Bochum)

Prof. Dr. med. Markus Stücker (Bochum)

Experte für Dermatologie, Phlebologie, Allergologie, Dermatohistologie, medikamentöse Tumortherapie

Arzt für Dermatologie
- Phlebologie, Allergologie, Dermatohistologie, medikamentöse Tumortherapie -
 
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie
 
Geschäftsführender Direktor der
Klinik für Dermatologie und Allergologie Ruhr-Universität Bochum
 
Leitender Arzt am
Venenzentrum der Dermatologischen und Gefäßchirurgischen Kliniken -
im St. Maria Hilf Krankenhaus, Bochum

Vita

Geboren

21.9.1965

 

 

1985-1991

Medizinstudium an der Ruhr-Universität Bochum

1987-1991

Stipendium durch das Institut für Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung

1.11.91 - 31.5.93

Arzt im Praktikum in der Klinik für Dermatologie und Allergologie des St. Josef Hospitals, Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum

1991

Dissertation „Digitale 20 MHz Sonographie des Basalioms im B-scan“                 Medizinische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum

1.6.93 - 31.12.95

Assistenzarzt der Klinik für Dermatologie und Allergologie des St. Josef Hospitals, Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum

11.11.95

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten

seit 1.1.1996

Oberarzt der Klinik für Dermatologie und Allergologie des St. Josef Hospitals, Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum

22.5.1997

Zusatzbezeichnung Allergologie

1.8.1998

Zusatzbezeichnung Phlebologie

1.10.1998

DEGUM-Seminarleiter „Sonographie der Haut und Lymphknoten“

30.9.1997

KV Ausbilder „Sonographie der Haut und Lymphknoten“

1.7.2000

persönliche Ermächtigung zur Kassenärztlichen Versorgung

1.3.2001

KV Ausbilder „ Duplexsonographie der extremitätenversorgenden Gefäße“

17.4.2002

Habilitation (Die kutane Aufnahme von Sauerstoff aus der Atmosphäre)

seit 2004

Aufbau und kollegiale Leitung des interdisziplinären Venenzentrums an der Ruhr-Universität Bochum gemeinsam mit der Gefäßchirurgie (www.venenzentrum-uniklinik.de)

8.4.2006

Zusatzbezeichnung Dermatohistologie

1.1.2007

Leitender Arzt des Venenzentrums der dermatologischen und gefäßchirurgischen Kliniken, Ruhr-Universität Bochum

1.3.2007

Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Dermatologie der Ruhr-Universität Bochum

24.4.2008

Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Ruhr-Universität Bochum

13.08.2008

Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie

01.09.2009

Wahl zum Vizepräsidenten der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

21.09.2012

Wahl zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

 

 

Lehrtätigkeiten an der Ruhr-Universität Bochum

seit 1992

Vorlesungen zu: Dermatohistopathologie, blasenbildende Dermatosen, Lichen ruber und granulomatöse Dermatosen, Erkrankungen der Haare und Nägel, Phlebologie und Lymphologie, Vaskulitis und Angiodysplasiesyndrome, Arterielle Verschlusskrankheiten, interdisziplinäre Vorlesung Anatomie der Haut

seit 1991

Praktikum der Dermatologie 2-4 Semesterwochenstunden

2004/2005

Modellstudiengang: Erarbeitung des Blockes Haut und Sinnesorgane

 

 

 

Wissenschaftliche Gremienarbeit

01/1994-12/1999

Sekretär der Gruppe Mikrozirkulation am Max Planck Institut für Molekulare Physiologie (Leitung: Prof. Dr. D. Lübbers, Treffen zweimal jährlich in Bochum)

01/96- 12/2005

Sekretär und Vizepräsident der International Society of Skin Imaging ISSI

08/1996-05/1998

Mitglied der Task Force des Landes NRW Multimedia im Gesundheitswesen

01/1998-12/2005

Leiter des INSTI-Erfinderclubs „Mikrozirkulation“

10/2003-10/2006

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

10/2003 – 4/2005

Schatzmeister der Arbeitsgemeinschaft Wundheilung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft

9.9.2004

Benennung als Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift vasomed

seit 2005

Mitglied des Schriftleitergremiums der Zeitschrift Phlebologie

seit 4/2005

Sekretär der Arbeitsgemeinschaft Wundheilung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft

seit 10/2006

Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie als Tagungspräsident 2008

01.09.2009

Wahl zum Vizepräsidenten der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

21.09.2012

Wahl zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

Ausgewählte Studien als Investigator seit 2006

ESAF-Study: Efficacy and safety of great saphenous vein sclerotherapy using standardised polidocanol foam (ESAF): a randomised controlled multicentre clinical trial.

 

EASI HCR 1085/KRS: Efficacy and safety of Aethoxysckerol compared to Tetradecyl-Sulfate and Isotonic Saline (placebo) for the treatment of reticular veins and spider veins including subgroup to investigate the plasma concentrations of polidocanol EUDRA-CTNr. 2006-004565-33, Phase III (FDA Audit)

 

Fa.Campus Micro Technologies : Evaluation der praktischen Anwendung einer                 Vorrichtung zur Messung und Überwachung des                 Anpassdrucks medizinischer Kompressionsmaßnahmen

 

Mölnlycke Health Care : A double blind, comparative,superority, multi-centre investigation                 evaluation the efficacy of an absorbent foam dressing containing silver ( Mepilex AG ) versus the same dressing without silver used on subjects with venous leg ulcers or mixed ulcers

 

Fia. Swiss Tech : Überprüfung der Sicherheit Wirksamkeit der Anwendung einer extrakorporalen Stoßwellentherapie bei Patienten mit Therapieresistentem Ulcus cruris

 

Polyheal : Klinische Bewertung zum Post-Marketing von Polyheal-1 zur Behandlung von schwerheilenden Wunden MKT-011

 

Coban-Studie: Randomisierte klinische Studie zum Nachweis der Wirksamkeit des 3MTM-CobanTM 2-Lagen-Kompressionssystems im Vergleich zu einem Kurzzug Kompressionssystem bei der Behandlung des venösen Beingeschwürs. EU-Study Nr. 05-000003, Phase IV-Studie

 

OCT02-2006: Wirksamkeit eines lokal angewandten, antimikrobiellen, Octenidin-haltigen Präparats (Octenisept®) auf die Wundheilung chronisch venöser Beinulzera: ein prospektiver, zwölfwöchiger Vergleich gegen eine lokale Behandlung mit Ringer-Lösung Eudra-CTNr. 2006-001855-37, Phase IIIb

 

BOEHRINGER:   1364/BIG Studie 1138.11 – Antistax®: A 12-week, double-blind, randomised, placebo-controlled, multicentre trial to evaluate efficacy and tolerability of Antistax® film-coated tablets, 720mg/day orally, in male and female subjects suffering from chronic venous insufficiency. Eudra-CTNr. 2008-003932-40, Phase III

 

Urgo Uf 09-09-2343.: Evalation of the efficacy and safety of the K two veruis Profore compression systems in the management of venous leg ulcers. Phase III, Indikation : Ulcus cruris Venosum ( Fa. Urgo )

 

2010 – PUMA 416 : A double-blind, comperative, superiority, multi-centre investigation evaluating the efficacy of an absorbent foam dressing containing silver ( Mepilex AG ) versus the same dressing without silver used on subjects with venous leg ulcers or mixed ulcers. Phase III, Indikation: Ulcus cruris venosum ( Fa. Mölnycke)

 

2010 EDX09/01 – Eudra CT-Nr. : 2009-013391-44 : Multicentre, double-blind, placebo-controlled, randomised, clinical study to assess the efficacy and safety of Doxium 500 three times daily in patients suffering from chronic venous insufficiency ( CVI) CEAP Class C3 or C4 , : Indikation: CVI C3 and C4

 

2011 : CAP-Studie : A multicenter, prospective cohort study using nailfold video capillaroscopy ( NVC ) and other Factors to determine the risk of developing digital ulceration in patients with systemic sclerosis. : Progressive system. Sklerodermie ( Fa. Actelion )

 

2011/12Urgo Earth : Evlation of the Efficacy, Tolerancenand Acceptability of Urgo Dressing 3103082 Versus A Hydrofibre Dressing (Aquacel) in the local Management of Venous Mixed leg Ulcers

 

2011/2012 Global Vision : Neoderm : Bioaktive Wundversorgung ( Anwendungsbeobachtung )

 

Zurück

© 2019 Medical Data Institute